Objekt 31 von 35
Nächstes Objekt
Vorheriges Objekt
Zurück zur Übersicht

Chemnitz: ** Wunderschöne 2-Raum Wohnung mit perfekt geschnittenem Grundriss und sonnigen Balkon - ab sofort!

Objekt-Nr.: a05
  • Galerie
  • Wohnzimmer
  • Wohnzimmer
  • Schlafzimmer
  • Küche
  • Flur
  • Flur
  • Badezimmer
  • Badezimmer
  • Balkon
  • Balkon
  • Treppenhaus
  • Hausansicht
  • Grundriss
Galerie
Wohnzimmer
Wohnzimmer
Schlafzimmer
Küche
Flur
Flur
Badezimmer
Badezimmer
Balkon
Balkon
Treppenhaus
Hausansicht
Grundriss
Schnellkontakt
QR-Code
Basisinformationen
Adresse:
Yorckstraße 7
09130 Chemnitz
Sachsen
Gebiet:
Wohngebiet
mtl. Kaltmiete:
250,70 €
Wohnfläche ca.:
50,14 m²
Zimmeranzahl:
2
Weitere Informationen
Weitere Informationen
Wohnungstyp:
Etagenwohnung
Etage:
1
Etagenanzahl:
3
Warmmiete inkl. NK:
350,98 €
Nebenkosten:
100,28 €
Heizkosten:
sind in den Nebenkosten enthalten
Provisionspflichtig:
nein
Bad:
Dusche
Anzahl Schlafzimmer:
1
Anzahl Badezimmer:
1
Balkon:
1
Keller:
ja
Möbliert:
nein
Haustiere:
nach Vereinbarung
Qualität der Ausstattung:
normal
Bezugsfrei ab:
nächstmöglich
Bodenbelag:
Laminat
Zustand:
gepflegt
Heizung:
Zentralheizung
Kaution/ Genossenschaftsanteile:
501,40
Beschreibung
Beschreibung
Objektbeschreibung:
Sonnenberg: Wohnen in der Mietskaserne
In östliche Richtung an das Chemnitzer Stadtzentrum angrenzend, findet sich der Sonnenberg. In seinen Mietskasernen aus der Zeit um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert bietet er viel Platz zur kreativen Wohnungsgestaltung.

Auch heute noch finden sich einige der bekanntesten Kneipen und Cafés der Stadt in diesem Viertel: Das Subway to Peter lockt fast täglich mit rockiger bis jazziger Live-Musik zum Niedrigpreis, das Di Franco serviert die leckersten Milchshakes der Stadt. Für die Freizeitgestaltung bieten sich darüber hinaus das Stadion an der Gellertstraße (Spielstätte des Chemnitzer FC) und der Zeißigwald an, letzterer beliebtes Ausflugsziel mit Waldschenken und ausgedehnten Jogging-Strecken.
Multi-Kulti gibt's nur hier …

Was erhalten geblieben ist, bietet viel Wohnraum im (zumeist) restaurierten Altbau - kostengünstig, durchaus auch WG-geeignet und mit jeder Menge Spielraum für individuelle Gestaltung. Darüber hinaus hat der Sonnenberg auch den höchsten Multi-Kulti-Faktor in Chemnitz, wenn man angesichts des äußerst niedrigen Anteils an Ausländern insgesamt überhaupt von einem solchen sprechen wollte: Hier gibt es die wohl größte Dichte an Döner- und Pizza-Läden und sogar ein Geschäft für russische Lebensmittel.

Verkehrstechnisch ist der Sonnenberg sehr gut erschlossen: Drei Buslinien führen hinein und hindurch, zusätzlich markiert eine Straßenbahnlinie den westlichen Rand des Stadtviertels. Und der Chemnitzer Hauptbahnhof liegt in unmittelbarer Nachbarschaft. Einkaufsgelegenheiten finden sich reichlich in der Shopping-Mall Sachsenallee und im nahen Zentrum. Mit der Umsiedlung des Goethe-Gymnasiums auf den Sonnenberg hat dieser zudem erst kürzlich eine attraktive Lehranstalt gewonnen.
Lage:
Sonnenberg: Wohnen in der Mietskaserne
In östliche Richtung an das Chemnitzer Stadtzentrum angrenzend, findet sich der Sonnenberg. In seinen Mietskasernen aus der Zeit um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert bietet er viel Platz zur kreativen Wohnungsgestaltung.

Auch heute noch finden sich einige der bekanntesten Kneipen und Cafés der Stadt in diesem Viertel: Das Subway to Peter lockt fast täglich mit rockiger bis jazziger Live-Musik zum Niedrigpreis, das Di Franco serviert die leckersten Milchshakes der Stadt. Für die Freizeitgestaltung bieten sich darüber hinaus das Stadion an der Gellertstraße (Spielstätte des Chemnitzer FC) und der Zeißigwald an, letzterer beliebtes Ausflugsziel mit Waldschenken und ausgedehnten Jogging-Strecken.
Multi-Kulti gibt's nur hier …

Was erhalten geblieben ist, bietet viel Wohnraum im (zumeist) restaurierten Altbau - kostengünstig, durchaus auch WG-geeignet und mit jeder Menge Spielraum für individuelle Gestaltung. Darüber hinaus hat der Sonnenberg auch den höchsten Multi-Kulti-Faktor in Chemnitz, wenn man angesichts des äußerst niedrigen Anteils an Ausländern insgesamt überhaupt von einem solchen sprechen wollte: Hier gibt es die wohl größte Dichte an Döner- und Pizza-Läden und sogar ein Geschäft für russische Lebensmittel.

Verkehrstechnisch ist der Sonnenberg sehr gut erschlossen: Drei Buslinien führen hinein und hindurch, zusätzlich markiert eine Straßenbahnlinie den westlichen Rand des Stadtviertels. Und der Chemnitzer Hauptbahnhof liegt in unmittelbarer Nachbarschaft. Einkaufsgelegenheiten finden sich reichlich in der Shopping-Mall Sachsenallee und im nahen Zentrum. Mit der Umsiedlung des Goethe-Gymnasiums auf den Sonnenberg hat dieser zudem erst kürzlich eine attraktive Lehranstalt gewonnen.

Zurück zur Übersicht